Ehepaar Bocandé zu Besuch im Allgäu 2007

Im August 2007 waren Dr. Ute und Jacques Bocandé zu Besuch im Allgäu. Ute Bocandé lebt schon viele Jahre im Land und arbeitet für eine deutsche Stiftung. Jacques Bocandé ist Senegalese und als Lehrer am Collège St. Gabriel/Thiès tätig. Wir kennen beide schon lange Jahre. Sie sind unsere Vertrauensleute für unser Schulprojekt in Senegal.

Im Verband der katholischen Schulen DIDEC unterstützen wir vor allem eine Landschule in Ngollar und das Collège in Thiès. Bisher haben wir mit etwa 35.000 Euro dazu beigetragen, dass eine ganze Reihe von Kindern armer Eltern - Christen wie Muslime - zur Schule gehen konnten.

Ute und Jacques berichteten am 14.August, anlässlich eines Informationsabends in Buchenberg, über die Situation im Land und die Schulsituation im besonderen.

Jacques Bocandé nimmt mit an der Auswahl der zu unterstützenden Schüler teil. Von Leistungskriterien abgesehen, sollen es ja vor allem Bedürftige und überwiegend Mädchen sein. Er sorgt auch dafür, dass die Spender Dankesbriefe erhalten.

Für 2008 haben wir vor, zusammen mit dem Oberstdorfer Verein „Hilfe für Afrika - Wasser für Senegal" die Landschule Ngollar um drei Klassenräume zu erweitern. Unsere Mittel stammen aus Spenden, Benefizkonzerten mit den Thingers Gospel Singers, Büchermärkten sowie Themengottesdiensten. Das Projekt wird unterstützt von der Alt-katholischen Gemeinde Kempten und vom Ökumenischen Kreis Buchenberg. Als Förderkreis ist es uns möglich, die Spenden ohne Abzug den Bedürftigen zukommen zu lassen. Das unterscheidet uns vor allem von vielen großen Organisationen.

Zurück